TSV Rottweil

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Sportarten Volleyball News U15m erreicht 5. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften 2022


U15m erreicht 5. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften 2022

Großer Erfolg der U15-Volleyballer des TSV Rottweil

Am 14.05.2022 fanden in Ludwigsburg die Württembergischen Meisterschaften der männlichen U15-Jugend statt. Neben den Vertretern aus den Volleyballhochburgen wie Friedrichshafen, Tübingen und Schmiden hatten sich auch die Rottweiler für diese "WM" qualifiziert. Zusammen mit Tübingen vertrat man damit den Bezirk West des VLW. Im ersten Spiel der Gruppenphase ging es gegen SSV Geißelhardt aus dem Bezirk Nord. Rottweil startete gut und mit druckvollen Aufschlägen war man schnell in Führung. Geißelhardt konnte in zwei Sätzen nichts entgegensetzen und der TSV gewann das Spiel ungefährdet mit 2:0 (25:18, 25:18) In Spiel zwei ging es gegen den VfB Friedrichshafen (Bezirk Süd) direkt hochkarätig weiter. Rottweil war auch hier von Anfang an konzentriert und gestaltete das Spiel sehr ausgeglichen. Die Friedrichshafener schienen etwas mehr Druck zu spüren als ihnen lieb war. Ein Rottweiler Satzgewinn lag nach einem Zwischenstand von 23:23 in der Luft, doch konnten die Häfler den Satz und danach auch das sehr spannende Spiel mit 2:0 (25:23, 25:18) für sich entscheiden.

 

Im letzten Gruppenspiel ging es nun gegen den TSV Schmiden (Bezirk Ost) um den möglichen Einzug ins Halbfinale. Leider kamen alle Rottweiler Spieler mit der warmen Halle und dem dritten Spiel in direkter Folge nicht klar und fanden zu keiner Zeit des Spiels zur Normalform. Schmiden hatte hier mehr entgegenzusetzen und schickte Rottweil klar mit 2:0 (25:13;25:13) in die Platzierungsrunde.

 

Das abschließende Spiel um Platz 5 gegen die Heimmannschaft aus Ludwigsburg war hart umkämpft. Der MTV legte gut los und die Zuschauer unterstützen kräftig. Der erste Satz ging mit 25:18 an Ludwigsburg. Die Kreisstädter Jungs wollten sich so aber nicht aus dem Turnier verabschieden und legten nun endlich wieder zu. Konzentrierte Aufschläge und überlegte Angriffe sicherten den zweiten Satz knapp mit 25:23. Im entscheidenden Tiebreak galt es nochmals alle Körner zusammen zu kratzen. Ludwigsburg konnte Rottweils Angriff nicht mehr genug entgegensetzen und Rottweil gewann den Satz mit 15:10 und damit den sehr erfreulichen Platz 5.

 

Im Finale musste sich der TSV Schmiden erst im Tiebreak geschlagen geben. Württembergischer Meister wurde überraschend aber nicht unverdient der SSC Tübingen.