TSV Rottweil

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Sportarten Schwimmen News 8 Rottweiler TSV-Jugendliche eskalieren schwimmerisch in Böblingen


8 Rottweiler TSV-Jugendliche eskalieren schwimmerisch in Böblingen

TSV Rottweil holt mit SG Schramberg und TG Tuttlingen den 3. Platz in Böblingen

Endlich war es wieder soweit, drei Vereine der SG Schwarzwald-Baar-Heuberg gingen am vergangenen Wochenende beim 22. Murkenbachpokal in Böblingen gemeinsam an den Start. Insgesamt durften 18 Vereine teilnehmen. Der SV Böblingen hatte den Wettkampf sehr gut organisiert und alle teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmer waren hoch motiviert.

 

Los ging es gleich mit der schnellsten Strecke, den 50 m Freistil. Anna Khitrova sprintete mit 31,06 sec. auf Platz drei und verpasste die Silbermedaille um nur 1/100 Sekunde. Nach ihr gingen die sieben Rottweiler Jungs an den Start und schwammen alle persönliche Bestzeiten. Den Anfang machte der Jüngste, Maxim Riemer (Jg. 2008). Er verpasste mit 30,37 sec. nur knapp eine Zeit unter 30 Sekunden. Diese erreichten Lukas Herrmann (29,52 sec.) und Lorenz Mezger (28,91) zum ersten Mal. Philipp Schlecht (28,62 sec.), Jan Bick (27,97 sec.), Till Müller (27,91 sec.) und Jaden Müller (27,50 sec.) starteten gemeinsam in einem Lauf und lieferten sich einen internen packenden Wettkampf, bei dem Jaden Müller die Nase knapp vorne hatte.

 

Ebenfalls ganz vorne war Lukas Herrmann im Anschluss über die 200 m Brust in 3:10, 67 min. im Jahrgang 2005 und Till Müller (Jg. 2006) über 100 m Lagen in 1:12,04 min.

 

Der nächste Höhepunkt direkt nach der Mittagspause war die 8 x 50 m Freistil-Mixed-Staffel. Hier sprinteten die fünf Rottweiler Anna, Jaden, Till, Jan und Philipp mit ihren drei Schramberger Schwimmkolleginnen Nehir Alkan, Paula Zimer und Hannah Seidel auf den überraschenden zweiten Platz. Das nächste Einzelrennen waren die 50 m Schmetterling. Hier überraschte Lorenz Mezger sowohl seine Trainingskameraden, als auch seine Konkurrenz im Jahrgang 2006. Mit schnellen 32,90 sec. sicherte er sich die Silbermedaille und war an diesem Tag der schnellste Rottweiler vor Till, Maxim und Philipp. Ebenfalls schnell unterwegs waren im Anschluss auf den 100 m Rücken Lukas und Philipp und auf den 200 m Lagen Jan und Jaden. Sie belegten zum Abschluss des ersten Wettkampftagen in den Jahrgängen 2005 und 2006 die Plätze eins bis drei.

 

Hiermit sammelten sie auch reichlich wertvolle Punkte mit ihren Schramberger Schwimmkolleginnen und Schwimmkollegen für die Pokal-Gesamtwertung. Nach der Hälfte der zurückgelegten Strecken belegte die SG Schwarzwald-Baar-Heuberg am Ende des ersten Tages den 5. Platz (von 18 Mannschaften).

 

Am zweiten Wettkampftag stießen die Schwimmerinnen und Schwimmer der TG Tuttlingen dazu. Der zweite Tag begann mit den 100 m Brust und dem Sieg von Jan Bick in 1:19,33 min. im Jahrgang 2006. Als nächstes standen die 50 m Rücken als dritte 50-er-Strecke des Sprint-Vierkampf auf dem Programm. Hier waren Maxim, Lorenz, Till und Philipp noch im Rennen um die Medaillenplätze in den Jahrgängen 2005, 2006 und 2008. Dabei steigerte Maxim seine Bestzeit vom Oktober 2021 um ganze 4 Sekunden auf 35,73 sec. Dies bescherte ihm den dritten Platz in der Jahrgangs-Einzelwertung und auch den vorläufigen dritten Platz in der Vierkampf-Wertung. Lorenz und Till lagen nach drei 50-er-Strecken mit nur 28/100 Abstand Kopf an Kopf auf den Plätzen eins und zwei im Jahrgang 2006. Philipp hatte sich mittlerweile im Jahrgang 2005 ebenfalls auf Platz eins vorgeschoben, so dass mit großer Spannung auf die 50 m Brust am Nachmittag hin gefiebert wurde. Dazwischen lagen jedoch noch die 200 m Freistil von Anna und Jan, welche sie mit zwei sehr guten persönlichen Bestzeiten und zwei Silbermedaillen abschlossen.

 

Danach traute sich Lorenz zum ersten Mal an die 100 m Schmetterling. Mit seiner tollen Technik lieferte er ein tolles Rennen und belohnte sich mit Bronze.

 

Nur 15 Minuten später sprang Lorenz dann gleich nochmals als Schmetterlingsschwimmer mit der 8 x 50-m-Lagen-Mixed-Staffel ins Wasser. Auch dieses Mal holten sich Paula Zimer (SB), Philipp Schlecht (RW), Andrea Borsutzki (SB), Jan Bick (RW), Nehir Alkan (SB), Lorenz Mezger (RW), Anna Khitrova (RW) und Till Müller (RW) verdient mit viel Kampfgeist die Silbermedaille.

 

Nach der Mittagspause kamen dann die ersehnten 50 m Brust. Die 4 Vier-Kämpfer und Jan Bick sprinteten mit Begeisterung dem Ziel entgegen. Jan war sowohl im Jahrgang 2006 mit 35,36 sec., als auch von den fünf Rottweilern der schnellste auf dieser Strecke, knapp vor Till und Lorenz. Da Till schneller war als Lorenz, siegte Till auch im Jahrgang 2006 im Vierkampf, ebenso wie Philipp im Jahrgang 2005. Sie erhielten zu den Goldmedaillen noch extra ausgelobte Sonderpreise. Maxim verpasste die Bronzemedaille leider um 9/10 Sekunden.

 

Zum Abschluss des Wettkampfes standen die begehrten 100 m Freistil noch auf dem Programm. Hierfür waren von Rottweil nochmals Anna, Jan, Till und Philipp am Start. Für Anna war es mittlerweile die 7 Strecke und sie freute sich über schnelle 1:07,84 min. und der Silbermedaille im Jahrgang 2007. Für Philipp war es die 8. Strecke und bei ihm kam der Mann mit dem Hammer auf der vierten Bahn, so dass für ihn keine schnelle Bestzeit mehr herauskam. Jan ging bei den 100m Freistil sogar zum neunten Mal an den Start und er holte mit 1:03,84 min. noch knapp eine persönliche Bestzeit. Die absolute Überraschung lieferte jedoch Till, mittlerweile auch sein achter Start an diesem Wochenende. Mit sehr schnellen 1:01,64 min. und einer Silbermedaille überraschte er sich, seine Trainingskameraden und die Konkurrenz im Jahrgang 2006.

 

Nach dem letzten Lauf warteten alle nun noch auf die Pokal-Gesamtwertung. Gemeinsam holten sich die Rottweiler Schwimmerin und Schwimmer mit ihren Schramberger und Tuttlinger SG-Kolleginnen und SG-Kollegen den Pokal für den 3. Platz mit insgesamt 833 Punkten hinter dem SV Böblingen und dem VFL Sindelfingen. Für die 8 Rottweiler sprangen insgesamt 12 Goldmedaillen, 12 Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen an diesem Wochenende raus.