TSV Rottweil

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Sportarten Schwimmen News Matthias Dörr, Jaden Müller und Mahmoud Hasan holen sieben Titel


Matthias Dörr, Jaden Müller und Mahmoud Hasan holen sieben Titel

Mahmoud Hasan schwimmt erstmals 100 m Freistil unter einer Minute

 

Bei den diesjährigen Meisterschaften des Bezirks Südwürttemberg hatten 9 Vereine/Startgemeinschaften insgesamt 184 Schwimmer/-innen mit 969 Einzelstarts und 26 Staffeln gemeldet. Zeitgleich fanden die Meisterschaften der Bezirke Mittlerer Neckar in Mühlacker und Bezirk Ost in Crailsheim statt. Für den Bezirk Süd kamen die Vereine von Friedrichshafen bis Reutlingen/Tübingen nach Villingen-Schwenningen.

 

Vom TSV Rottweil waren reduziert durch das Narrentreffen in Überlingen und Krankheitsausfällen nur fünf Schwimmer am Start, die darauf brannten ihre geballte Kraft ins Wasser zu bringen. Allen voran startete Jaden Müller bei seiner ersten Strecke mit vollem Risiko und vollem Einsatz über die kräfteraubenden 200 m Brust. Er war schwamm dieses Mal kein klassisch taktisches Rennen wie noch im Dezember in Singen, sondern machte von Anfang an Tempo und zeigte was für eine tolle Ausdauer in ihm steckt. Um ganz oben aufs Podest zu kommen, musste er sich allerdings um mindestens vier Sekunden steigern. Sein Risiko wurde belohnt, er hielt durch ohne Einzubrechen, steigerte sich um ganze sieben Sekunden auf 2:53,75 min. und verwies die Konkurrenz im Jahrgang 2005 mit drei Sekunden und mehr Abstand auf die Plätze zwei und folgende. Auch im Folgerennen, den 200 m Freistil, steigerte er sich nochmals um vier Sekunden und holte sich den Vizemeistertitel.

 

Mahmoud Hasan brauchte am Samstagvormittag etwas mehr Anlauf. Sein erstes Rennen waren die 100 m Rücken und die verliefen mittelprächtig. Danach war er aber munter und überraschte sich und die starke Konkurrenz im Jahrgang 2003 mit 1:08,10 min. und der Silbermedaille über 100 m Schmetterling.

 

Dann kam der zweite Abschnitt am Samstagnachmittag und Matthias Dörr griff mit ins Wettkampfgeschehen ein, denn es standen die Sprintstrecken auf dem Programm. Los ging es mit den 50 m Brust und Matthias erwischte ein tolles Rennen: mit 33,74 Sekunden steigerte er seine alte Bestzeit um fast eine Sekunde und lies der Konkurrenz im Jahrgang 2005 keine Chance und holte sich seinen ersten Titel an diesem Wochenende. Gleich im Anschluss standen die 50 m Freistil auf dem Plan. Hier führten die drei Rottweiler Matthias, Jaden und Mahmoud zugleich auch noch ein internes Duell aus, bei welchem Matthias sowohl in seinem Jahrgang 2005, als auch im Duell mit seinen beiden Trainingskameraden mit 27,34 Sekunden die Nase vorn hatte und sich seinen zweiten Bezirksmeistertitel sicherte.

 

Am Sonntag ging der Wettkampf mit den beliebten 100 m Freistil los. Auch hier hatten sich Matthias, Jaden und Mahmoud angemeldet und auch hier war es wieder spannend, wer von den dreien vereinsintern die Nase vorne haben und womöglich zum ersten Mal die 1-Minute-Schallmauer knacken würde. Das Duell begann mit Jaden und Matthias, welches Matthias für sich entschied und ihm im Jahrgang 2005 seinen dritten Titel bescherte. Jaden erreichte in der Jahrgangskonkurrenz Rang drei und beide blieben knapp über einer Minute. Im Folgelauf kam Mahmoud dran und er ging das Rennen etwas verhaltener an, hatte aber auf den zweiten 50 m noch richtig viel Power in seinen Armen und Beinen und knackte die 1-Minuten-Schallmauer um eine ganze Sekunde. Am Ende standen 59,08 Sekunden auf der Stoppuhr und Mahmoud war überglücklich.

 

An diesem zweiten Wettkampftag kamen noch Lukas Herrmann und Paul Nowack zu den bisher drei erfolgreichen TSV-Schwimmern hinzu. Ihr erstes Rennen waren am Sonntagmorgen die 200 m Rücken und beide schwammen ein beherztes Rennen, bei welchem beide die Silbermedaille gewinnen hätten können. Für Paul reichte es im Jahrgang 2006 tatsächlich auch auf Platz zwei. Für Lukas hätte es im Jahrgang 2005 von der geschwommenen Zeit auch auf Platz zwei gereicht, hätte ihn nicht der Schiedsrichter aufgrund eines vermeintlichen Wendefehlers disqualifiziert, nur weil Lukas ca. ein bis zwei Zehntel zu lang ohne Armbewegung auf die Wende angeglitten war.

 

Danach standen die 100 m Brust auf dem Programm. Die drei Rottweiler Jungs Matthias, Jaden und Lukas (alle drei Jahrgang 2005) steigerten auch hier wieder ihre persönlichen Bestzeiten um einige Sekunden. Am Ende hatte Matthias mit Titel Nummer vier und 1:18,90 min. die Nase vorne.

 

Nach der Mittagspause standen noch die 50 m Rücken, die 50 m Schmetterling, die 100 m Lagen, die 4 x 50 m Freistil-Staffel und als Abschlussrennen die 400 m Freistil auf dem Programm.

 

Paul Nowack holte sich über die 50 m Rücken noch eine Bronzemedaille, genauso wie Mahmoud Hasan über die 50 m Schmetterling, welche er in 30,07 Sekunden runterschmetterte. Einen Tick schneller wie Mahmoud war Matthias Dörr. Er knackte die 30-Sekunden-Marke mit 29,17 Sekunden und holte sich Titel Nummer fünf im Bezirk Südwürttemberg. Kurz vor der Freistil-Staffel gingen Jaden und Matthias noch über 100 m Lagen mit ihrem jeweils sechsten Einzelstart auf die Startblöcke und Matthias verpasste hinter seinem Tübinger Konkurrent um nur 1/100 Sekunde seinen sechsten Einzeltitel. Dafür holte sich Matthias Dörr gemeinsam mit Jaden Müller und Mahmoud Hasan und ihrem Tuttlinger Startgemeinschaftskameraden Marcello Krahfrost den Titel mit der 4 x 50 m Freistilstaffel in 1:52,21 Minuten. Zuvor waren sie mit den anderen Staffeln (Lagen und Mixed) und ihren SG-Kollegen auf die Plätze zwei und drei geschwommen.

 

Zu diesem Zeitpunkt hatten die drei Jungs mittlerweile jeweils sechs Einzelstarts und drei Staffelstarts in den Knochen. Für Matthias und Jaden reichte das. Mahmoud meinte noch, sich auf den 400 m Freistil auszuprobieren. Aber auch sein Akku war mittlerweile leer, nachdem er zuvor die Sieger-Freistilstaffel mit sehr schnellen 26,98 Sekunden angeschwommen war.

 

 

v.l.n.r.: Matthias Dörr, Mahmoud Hasan, Jaden Müller, Paul Nowack und Lukas Herrmann

 

TSV Newsletter