TSV Rottweil

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Sportarten Schwimmen News Teamgeist auf der DMS bewiesen


Teamgeist auf der DMS bewiesen

Am Wochenende vom 2.2.2020 stellte sich die SG Schwarzwald-Baar-Heuberg, der unter anderem der TSV Rottweil und die SG Schramberg angehören, dem einzigen Team-Wettkampf, den es im Schwimmsport gibt. Geschwommen werden alle Strecken jeder Lage. So sammelt ein Team an diesem Wettkampftag 34 Einzelstarts, die auf die einzelnen Schwimmer/-innen verteilt werden. Die geschwommenen Zeiten werden dann in Punkte umgerechnet und addiert. Hierbei treten die Vereine in verschiedenen Ligen gegeneinander an. Die Mannschaften SG Schwarzwald-Baar-Heuberg traten hierbei in der Bezirksliga an.

 

Die Frauenmannschaft musste sich gegen 10 andere Teams beweisen, wobei insgesamt ein 5. Platz erreicht wurde. Die Männermannschaft trat gegen 13 andere Teams an und belegte am Ende des Tages einen guten 8. Platz. Die beiden Teams der SG hatten viele Krankheitsausfälle zu kompensieren, weshalb man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

 

Die meisten Wettkampfmeter sammelte hierbei Vivien Bartosch (Jg. 1997) mit 1,8km. Sie stellte sich den 1500m Freistil und lieferte hierbei in 21:56,56 min ein sehr gutes Ergebnis ab. Zusätzlich schwamm sie noch die 100m und 200m Brust, wobei sie auf den 100m Brust mit 1:26,98 min sehr nah an ihre Bestzeit heranschwimmen konnte.

 

Gleich danach hatte Leonie Storz (Jg. 2006) mit 1,1km die zweitmeisten Wettkampfkilometer auf dem Konto zu verbuchen. Sie konnte ihre Bestzeit auf 800m Freistil um mehr als eine halbe Minute verbessern und schlug nach 11:46,02 min schlussendlich an. Außerdem schwamm sie das erste Mal überhaupt die kraftraubenden 200m Schmetterling und konnte mit der Endzeit von 3:17,83 min sehr zufrieden mit ihrer Leistung sein und auch auf den 100m Schmetterling konnte sie wichtige Punkte für das Team sammeln.

 

Die meisten Starts und die meisten Punkte für das Team sammelte Raffaela Hahn (Jg. 1997), die gleich 5 Mal ins Wasser sprang und insgesamt 2158 Punkte erzielte. Hierbei standen 100m Lagen, 50m Schmetterling, 100m Freistil, 50m Brust und 50m Freistil auf dem Programm. Hierbei konnte sie bei den 100m Lagen in 1:14,86 min eine neue Bestzeit erzielen und kam beiden 50m Schmetterling nah an ihre Bestzeit heran.

 

Die Punktbeste Einzelleistung konnte Romina Hahn (Jg. 1994) auf den 50m Freistil, die sie in 0:28,85 schwamm, erzielen. Diese Zeit war 502 Punkte wert. Auch auf den 50m Brust und den 400m Freistil konnte Sie nah an ihre Bestzeiten heranschwimmen.

 

Da drei der Teammitglieder krank waren, sprang Nehir Alkan (Jg. 2006) ein und schwamm 100m und 200m Freistil, wobei sie auf 200m Freistil ihre Bestzeit um 4 Sekunden verbessern konnte und sie mit der Endzeit von 2:40,15 min sehr zufrieden sein konnte.

 

Komplettiert wurde das Team von Lisa Roth (Jg. 1999), die über 100m und 200m Schmetterling, 100m Brust und 400m Lagen an den Start ging. Auf den 100m Brust konnte sie in 1:21,70min nah an ihre Bestzeit heranschwimmen. Auch mit den 400m Lagen konnte sie mit einer Endzeit von 5:47,78min sehr zufrieden sein.

 

Am Ende des Tages konnte das Team um Trainer Sascha Jakic aus Tuttlingen 12.371 Punkte sammeln.

 

Bei den Männern traten für das Team der SG Schwarzwald-Baar-Heuberg Waldemar Kremer, Mahmoud Hasan, Matthias Dörr und Jaden Müller aus Rottweil an.

 

Mahmoud (Jg. 2003) schwamm über 200m Schmetterling und 400m Lagen zu je einer neuen Bestzeit von 2:47,36min und 5:33,77min. Auch mit den 200m Rücken und 200m Lagen konnte er zufrieden sein.

 

Trotz geprellter Hand gab Matthias (Jg. 2005) alles fürs Team und konnte auf den 200m Brust sogar in 3:03,02min eine neue Bestzeit schwimmen. Auf den 50m Schmetterling, 50m und 100m Brust sammelte er weitere wichtige Punkte für das Team.

 

Jaden (Jg. 2005) schwamm das erste Mal auf einem Wettkampf die kräfteraubenden 400m Lagen und konnte mit der Endzeit von 5:44,95min zufrieden sein. Auf den 200m Lagen schwamm er sehr nah an seine Bestzeit heran. Außerdem sprang er noch für 200m Brust ins Wasser.

 

Waldemar (Jg. 1986) startete über die 100m Lagen, 50m und 100m Rücken und 100m Schmetterling, wobei er überzeugen und auch viele wichtige Punkte für das Team sammeln konnte.

 

Am Ende des Tages standen bei der Männermannschaft 12.766 Zähler auf dem Konto. Betreut wurde das Team von Christoph Steilner aus Rottweil.

 

hinten von links nach rechts: Mahmoud Hasan, Matthias Dörr, Christoph Steilner, Lisa Roth, Vivien Bartosch, Nehir Alkan vorne von links nach rechts: Jaden Müller, Waldemar Kremer, Raffaela Hahn, Romina Hahn, Leonie Storz

 

hinten von links nach rechts: Mahmoud Hasan, Matthias Dörr, Christoph Steilner, Lisa Roth, Vivien Bartosch, Nehir Alkan

vorne von links nach rechts: Jaden Müller, Waldemar Kremer, Raffaela Hahn, Romina Hahn, Leonie Storz