TSV Rottweil

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Sportarten Schwimmen News TSV-Schwimmer holen Staffelsilber


TSV-Schwimmer holen Staffelsilber

V. l. n. r.: Luca Schäfer, Lukas Herrmann, Emelie Straib, Matthias Dörr, Celina Leichner, Paul Nowack, Katja Leichner und Jan BickMatthias Dörr schwimmt dreimal Tagesbestzeit

 

Acht Schwimmer/-innen des TSV Rottweil waren am vergangenen Wochenende im benachbarten Villingen beim 34. Weihnachtsschwimmfest der Jahrgänge 2004 bis 2011 am Start.

 

Hierbei stellte Matthias Dörr (Jahrgang 2005) seine anhaltend sehr gute Form erneut unter Beweis, indem er bei vier Einzelstarts und zwei Staffelstarts sechs neue persönliche Bestzeiten schwamm. Dabei überraschte er gleich bei seinem ersten Start über die 100m Freistil mit einer Steigerung von fast vier Sekunden auf schnelle 1:01,07 min. Damit erzielte er die erste Tagesbestzeit dieses Wettkampfes. Dies wiederholte er im Anschluss bei den 100 m Brust mit 1:20,62 min. Danach führte er die 4 x 50 m Freistil mit sehr schnellen 27,15 Sekunden (5,5/10 sec. schneller als bei den Württembergischen vor einem Monat) Richtung Silbermedaille. Er wurde von Paul Nowack, Luca Schäfer und Jan Bick abgelöst. Dabei sahen die Zielrichter einen vermeintlichen Wechselfehler und disqualifizierten die TSV Rottweil-Staffel. Leider zu Unrecht wie auf dem Video zu sehen war. Beim Schwimmen gilt jedoch der Videobeweis nicht und somit blieb es bei der Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters. Davon ließen sich die TSV-Schwimmer nicht demotivieren.

 

Bei der zweiten Staffel des Tages, die 4 x 50 m Lagen, dieses Mal mit Paul Nowack als Startschwimmer, Lukas Herrmann, Matthias Dörr und Jan Bick als weitere Schwimmer, gingen die vier Jungs auf Nummer sicher, lösten korrekt ab und holten sich Staffelsilber.

 

Eine weitere Silbermedaille holten sich Jan Bick im Jahrgang 2006 über 100 m Freistil und Matthias Dörr über die 100 m Rücken. Das war auch die einzige Einzelstrecke, in der Matthias an diesem Tag geschlagen wurde. Die dritte Goldmedaille und eine weitere Tagesbestzeit holte Matthias noch über 100 m Schmetterling in 1:14,14 min. Ebenfalls noch zweimal ganz nach oben schwamm Jan Bick. Bei ihm ist aktuell auch ein toller Aufwärtstrend festzustellen. Über 100 m Brust machte Jan einen großen Sprung nach vorne und verbesserte seine persönliche Bestzeit um ganze vier Sekunden und lies die Jahrgangskonkurrenz weit hinter sich. Die zweite Goldmedaille holte er sich noch über die 100 m Lagen. Ebenfalls im Jahrgang 2006 schwamm Paul Nowack bei seinem ersten Schwimmwettkampf über 100 m Rücken zur Goldmedaille, nachdem er zuvor Platz sechs übe 100 m Freistil und Platz vier über 100m Lagen erreicht hatte. Für Luca Schäfer war bei seinem Debut ebenfalls die 100 m Rückenstrecke die erfolgreichste. Er gewann hier die Bronzemedaille im Jahrgang 2006.

 

Katja Leichner holte sich nach langer Wettkampfpause bei ihren drei Starts ebenfalls eine Bronzemedaille als bestes Ergebnis über die 100 m Brust. Ihre Schwester Celina Leichner war als dritte Neueinsteigerin auch zum ersten Mal bei einem Wettkampf und erkämpfte sich im Jahrgang 2007 überraschend einen zweiten Platz über 50 m Rücken. Emelie Straib reichte es im Jahrgang 2008 bei ihrem zweiten Wettkampf leider noch nicht aufs Podest. Nun freuen sich die TSV-Nachwuchsschwimmer schon riesig auf die Rottweiler Stadtmeisterschaften am Samstag, 21.12.2019.

 

V. l. n. r.: Luca Schäfer, Lukas Herrmann, Emelie Straib, Matthias Dörr, Celina Leichner, Paul Nowack, Katja Leichner und Jan Bick

 

TSV Newsletter